4. Berliner

Mittelstandskongress

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Unternehmerinnen und Unternehmer,

unter dem Motto ,,Digitalisierung Chance oder Verhängnis für den Mittelstand’’ fand am 22.11.2017 in der Mercedes-Welt am Salzufer zum vierten Mal der Berliner Mittelstandskongress statt.

Partner des von der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Berlin (MIT) organisierten Kongresses waren der Handelsverband Berlin-Brandenburg e.V. (HBB), der DEHOGA Hotel- und Gaststättenverband Berlin e. V. und der Verein Berlin-Brandenburg Energy Network (BEN).

Schirmherr der diesjährigen Veranstaltung war Bundesminister Peter Altmaier (CDU).

In Vorträgen und Diskussionsforen wurde zu allen Themen der Digitalisierung diskutiert. Von der Buchhaltung über die Kundengewinnung bis hin zum Verkauf spielten alle Themen mit einem besonderen Bezug auf die KMU´s ein Rolle. Außerdem wurden auch unter den rund 30 Ausstellern gemeinsam mit den Besuchern die Chance des Austauschs untereinander rege genutzt.

Mit mehr als 1.300 Besuchern war der Kongress ein voller Erfolg. Der Berliner Mittelstandskongress hat sich mit der diesjährigen Tagung mehr und mehr als DER Treffpunkt der Klein- und Mittelständischen Unternehmen in der Hauptstadtregion etabliert.

Ich bedanke mich bei allen Sponsoren, Rednern und Gästen und würde mich freuen Sie beim nächsten Berliner Mittelstandskongress wieder begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Christian Gräff

 

MIT-Kongress

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Unternehmerinnen und Unternehmer,

 

mit Freude laden wir Sie zum 4. Berliner Mittelstandskongress in die Mercedes-Welt am Salzufer ein.

 

Berlins über 170.000 klein- und mittelständische Unternehmen stehen vor großen Herausforderungen. Im letzten Jahr haben wir uns dem Thema der fehlenden Fach und Arbeitskräfte gewidmet und viele innovative Ideen von Unternehmen für Unternehmen bei der Gewinnung

von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ausgetauscht. In diesem Jahr geht es um ein mindestens genauso wichtiges Thema: die Digitalisierung. Sie wird in den kommenden Jahren nahezu jeden Prozess in einem Unternehmen verändern – von der Buchhaltung über die Kundengewinnung bis hin zum Verkauf. Eine Internetseite zu betreiben, wird in Zukunft nicht ausreichen, um langfristig

Kunden und Mitarbeiter an sich zu binden.

 

Auch in diesem Jahr wollen wir die klein- und mittelständischen Unternehmen in Berlin dazu anregen, von anderen Unternehmen zu lernen und mit möglichen Partnern ins Gespräch zu kommen. Ob und welchen Beitrag die Politik im Bund und im Land Berlin dazu leisten kann,

werden wir ebenfalls nachfragen. Über 1.000 Unternehmen haben im letzten Jahr am Berliner Mittelstandskongress teilgenommen und die Plattform hat sich zu dem Forum des Mittelstands in Berlin entwickelt.

 

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir Sie auch in diesem Jahr begrüßen dürfen

 

ANMELDUNG ZUM KONGRESS 

Programm

Programm zum Download

Anmeldung/Kontakt

Wir bedauern, die Anmeldefrist ist leider abgelaufen und eine Anmeldung ist nicht mehr möglich.

Sollten Sie Fragen haben, erreichen Sie uns unter:

Tel: +49 173 28 25 812 oder per

E-Mail: info(at)berliner-mittelstandskongress.de

 

Aussteller

Sie haben die Möglichkeit, als Aussteller auf dem 4. Berliner Mittelstandskongress Ihre Leistungsangebote zu präsentieren  und mit Vertretern aus Politik und Wirtschaft ins Gespräch zu kommen.

 

Für Fragen und nähere Informationen stehen

wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

kaiko Agentur

Goethestraße 72

10625 Berlin

Tel.: 030 20215470 Fax: 030 20215472

 

UNTERLAGEN FÜR DIE AUSSTELLER HIER ZUM DOWNLOAD

 

 

Anfahrt

So finden Sie unS:

Mercedes-Welt am Salzufer

Salzufer 1

10587 Berlin

S-Bahn

S3/ 5/ 7/ 9/ 75 bis Tiergarten

U-Bahn

U2 bis Ernst-Reuter Platz

BUS

Bus 245 bis Marchbrücke

Bus M45 bis Marchstrasse

Bus 109, N2 oder X9 bis Ernst-Reuter-Platz

Bilder

 

Anfahrt

So finden Sie unS:

Mercedes-Welt am Salzufer

Salzufer 1

10587 Berlin

S-Bahn

S3/ 5/ 7/ 9/ 75 bis Tiergarten

U-Bahn

U2 bis Ernst-Reuter Platz

BUS

Bus 245 bis Marchbrücke

Bus M45 bis Marchstrasse

Bus 109, N2 oder X9 bis Ernst-Reuter-Platz